Sparferkelchen

Du brauchst etwas, worin du dein Taschengeld aufbewahren kannst? Du brauchst etwas, was dazu noch schön aussieht? Dann ist das genau das Richtige für Dich!

Das brauchst Du:

  • Bastelunterlage
  • einen Flaschenkorken
  • scharfes Messer
  • Schneidebrett
  • Heißklebepistole (oder Alleskleber)
  • Büroklammer
  • leere Klorolle
  • alte Postkarte
  • Stift
  • spitze Schere (oder Cutter)
  • Serviette
  • flache Pinsel
  • Tapetenkleister
  • farbloser Acryllack
  • zwei Knöpfe oder Perlen

So wird’s gemacht:

Schritt 1: Basteln des Klorollenferkels

  • Mit dem scharfen Messer schneidest du aus dem Korken vier gleich dicke Scheiben. Diese Korken-Scheiben sollen danach als Beine an die Klorolle geklebt werden. Dies gelingt am besten mit Heißkleber.
  • Danach biegst du die Büroklammer L-förmig auf. Das kürzere Ende des L’s soll dann in die Klorolle geklebt werden und dient dann als Schwänzchen.
  • Um die Klorolle zu verschließen, stellst du die Klorolle auf die Postkarte. Danach zeichnest du mit einem Stift um die Klorolle herum, sodass zwei Kreise auf der Pappe bzw. der Postkarte entstehen. Diese beiden Kreise sollen dann ausgeschnitten werden und sowohl vorne als auch hinten auf die Klorolle geklebt werden.
  • Um den Schlitz für dein Taschengeld zu bekommen, musst du mit der spitzen Schere oder dem Cutter oben ein Loch in die Klorolle piksen. Von diesem Loch aus, kannst du dann einen dicken Schlitz ausschneiden. Als Maß kannst du hierzu ein 2-Euro-Stück verwenden
  • Um die Form abzuschließen, schneidest du aus dem Postkartenrest zwei kleine Dreiecke aus, welche du in der Mitte leicht knickst und dann als Ohren dem Ferkel auf den Kopf klebst.

Schritt 2: Verzierung

  • Um das Sparferkel zu verzieren, beginnst du damit, die Serviette in zirka 7×7 Zentimeter große Stücke. Um die Serviettenstückchen aufkleben zu können, solltest du dir zuvor eine Unterlage (beispielsweise eine Zeitung) vor dir ausbreiten. Dann die Serviettenstückchen mit Kleister bestreichen. Die Serviettenstückchen vorsichtig auf das Ferkel legen und mit einem Pinsel glatt streichen. Dies tust du solange, bis der ganze Körper des Sparferkels mit Serviettenstückchen bedeckt ist. Wichtig: Das Büroklammerschwänzchen nicht vergessen!
  • Nun das ganze trocknen lassen.
  • Um das Schwein vor Schmutz zu schützen und es schön glänzen zu lassen, bestreiche es mit farblosem Acryllack und lasse es nochmals trocknen.
  • Um deinem Sparferkel ein Gesicht zu geben, klebe zum Schluss noch die Knöpfe oder Perlen als Augen auf und bringe das kleine Schwänzchen in eine Ringelform. In die Schnauze kannst du noch zwei Nasenlöcher piksen und fertig ist dein Sparferkel!