Kaiserschmarren mit Äpfeln und Mandeln

Du hast Lust auf was süßes mit fruchtiger Note. Dann ist das hier genau das Richtige für Dich!

Das brauchst Du:

  • 20g Rosinen
  • 2 EL Rum
  • 2 Eier
  • 30 g gehackte Mandeln
  • 160 g Mehl
  • 180 ml Milch
  • 3 Messerspitzen Zimt (gemahlen)
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 EL Mineralwasser
  • 2 (kleine) Äpfel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 3 EL Butter
  • 2 EL Puderzucker

So wird’s gemacht:

  • Danach lege die Rosinen in den Rum ein.
  • Fortführend müssen die Eier getrennt werden und jeweils Eiweiß und Eigelb in eine Schüssel gegeben werden.
  • Das Mehl, die Milch, das Mineralwasser, das Eigelb und den Zimt zu einem dicken Teig verrühren. Dieser soll dann 20 Minuten quellen.
  • Dann röste die gehackten Mandeln in einer Pfanne goldbraun an.
  •  Nach den 20 Minuten quellen die Rum-Rosinen und die gehackten Mandeln in den dicken Teig hinzufügen.
  • Schäle die Äpfel, viertle und entkerne sie, um sie dann in kleine Würfel zu schneiden. Mariniere die Äpfel dann mit Zitronensaft und lasse sie 2 Minuten ziehen. Auch die Äpfel in den Teig geben und sie mit der Masse vermengen.
  • Mit dem Handrührgerät des Mixers das Eiweiß luftig aufschlagen. Bevor ein Eischnee entsteht, den Zucker einrieseln lassen und dann richtig steif schlagen. Das Backpulver in den Teig geben und dann gemeinsam mit dem Eischnee unterheben.
  • 2 Esslöffel Butter in einer großen ofenfesten Pfanne schmelzen, den Teig zugeben, gut anbraten lassen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben. (Der Teig sollte goldbraun ausgebacken sein.) Die Pfanne aus dem Ofen nehmen und den Schmarren mit zwei Gabeln in mundgerechte Stücke zerrupfen. Die übrige Butter flockenweise auf dem Schmarren verteilen und den Puderzucker darüber streuen. Nochmals für drei bis vier Minuten in den Ofen geben und leicht karamellisieren lassen.