Holunderpfeife

Das wird gebraucht:

  • Gartenschere
  • Säge
  • lange Holzschraube mit abgestumpfter Spitze

So wird’s gemacht:

  • Schneide ein zwei- bis dreijährigen Holunderzweig mit etwa ein bis zwei Zentimeter Durchmesser ab. Dann ein etwa 10 Zentimeter langes Stück mit einer scharfen Gartenschere zwischen zwei Astabschnitten abschneiden. Mit Hilfe der abgestumpften Schraube kannst du dann das Mark herausholen. Daraus sollte dann eine Röhre aus Holunderholz entstehen. Hierbei solltest du versuchen, das Mark vollständig heraus zu kratzen, sodass die Innenfläche ganz glatt ist. Weiter geht es damit, dass du mit den Fingernägeln oder durch Raspeln mit dem Schraubengewinde die Rinde abziehst.
  • Halte mit dem Daumen eine Öffnung der Holunderröhre zu, sodass keine Luft entweichen kann. Das geöffnete Ende schräg nach unten an die Lippen führen und Luft darüber streichen lassen (dies ist ähnlich wie bei einer Flasche, über die man pustet, damit ein Ton erklingt).